Entstehungsgeschichte von Flevoland

Das Zuiderzeeprojekt

Flevoland ist das Ergebnis des größten Trockenlegungsprojekts aller Zeiten, des Zuiderzeeprojekts und hat somit eine interessante Geschichte.

Ingenieur Cornelis Lely

Oude foto van inpoldering Flevoland met machines

Oude foto van inpoldering Flevoland met machines

© Batavialand
Oude foto van polderwerkers tijdens de inpoldering van Flevoland.

Oude foto van polderwerkers tijdens de inpoldering van Flevoland.

© Batavialand

Größtes Neulandgewinnungsprojekt

Die Zuiderzee stellte eine Gefahr für die umliegenden Gebiete dar. Sturmfluten brachten immer häufiger Katastrophen ins Land, bei denen Tausende von Menschen ums Leben kamen. Grund genug, die Zuiderzee trockenzulegen. Ingenieur Cornelis Lely, machte sich 1891 mit seinen Plänen für die Trockenlegung der damaligen Zuiderzee unsterblich. Dieses Zuiderzeeprojekt sollte das größte Trockenlegungsprojekt aller Zeiten werden. Im Staatsanzeiger vom 14.6.1918 wurde das Gesetz über die Abtrennung und Trockenlegung der Zuiderzee (Zuiderzeegesetz) verkündet. Damit bekamen die Zuiderzeewerke den offiziellen Startschuss.

Das Zuiderzeeprojekt ist das größte Trockenlegungsprojekt aller Zeiten

Entstehung des Ijsselmeers

Oude foto van inpoldering Flevoland met polderwerkers.

Oude foto van inpoldering Flevoland met polderwerkers.

© Batavialand
Oude foto inpoldering Flevoland Werkende mannen.

Oude foto inpoldering Flevoland Werkende mannen.

© Batavialand

Eine fast unmögliche Aufgabe

Die Trockenlegung von Flevoland begann 1924 mit der Fertigstellung des 2,5 km langen Amsteldiepdijk zwischen dem nordholländischen Festland und der Insel Wieringen. Danach kam der Abschlussdeich, ein Deich zwischen Wieringen und dem friesischen Festland. Der Bau eines Deichs mitten im Meer erschien eine schier unmögliche Aufgabe. 1932 war sie jedoch bewältigt und entstand das Ijsselmeer.

Am 3.3.1939 war Urk keine Insel mehr.

Die Insel Urk

Oude foto Eiland Urk voor de Inpoldering

Oude foto Eiland Urk voor de Inpoldering

© Tourist Info Urk
Urk met de vuurtoren

Urk met de vuurtoren

© Tourist Info Urk

Insel wird Festland

Der erste tatsächliche Ijsselmeerpolder war der Noordoostpolder. Am 3.3.1939 reichten Bürgermeister Keijzer von Urk und Bürgermeister Krijger von Lemsterland einander auf der wenige Minuten zuvor geschlossenen Deichöffnung die Hand. Urk war keine Insel mehr. Der Noordoostpolder war offiziell am 9.9.1942 trocken, mitten im Zweiten Weltkrieg.

Der Noordoostpolder war offiziell am 9.9.1942 trocken.

Neue Provinz

Een oude foto van de inpoldering Flevoland.

Een oude foto van de inpoldering Flevoland.

© Batavialand
Oude foto inpoldering Flevoland bordje Lelystad

Oude foto inpoldering Flevoland bordje Lelystad

© Batavialand

Ost-Flevoland

Nach dem Noordoostpolder begannen die Arbeiter mit der Einrichtung von Ost-Flevoland. Dieser Polder sollte der Bevölkerung des überfüllten Ballungsgebiets Randstad eine Ausweichmöglichkeit bieten. Das war auch dringend notwendig. Die Verstädterung in Nord- und Süd-Holland uferte immer weiter aus, sodass neues Land für den Bau von Wohnungen und Möglichkeiten zur Naherholung benötigt wurde. Nachdem der Ostpolder problemlos angelegt worden war (1957), folgte schon schnell der Südpolder (1968). Am 1.1.1986 wurde Flevoland offiziell zur neuesten und 12. Provinz der Niederlande ernannt.

Am 1.1.1986 wurde Flevoland offiziell zur neuesten und 12. Provinz der Niederlande ernannt.